1. August – Bundesfeiertag Der Nationalfeiertag der

1. August – Bundesfeiertag Der Nationalfeiertag der Schweiz gedenkt den Geburtstag der Schweizerischen Eidgenossenschaft. Die Anfänge der heutigen Schweiz reichen bis zum 1. August 1291 zurück, als drei sogenannte Urkantone – Uri, Schwyz und Unterwalden – mit dem Rütlischwur ein Bündnis schlossen. Dieses Bündnis wurde durch den Beitritt neuer Gebiete immer wieder erweitert, so dass es heute insgesamt 26 Kantone gibt. An dem Tag hissen viele Schweizer die National- und Kantonfahne an ihren Häusern. Abends werden in den Gemeinden Festlichkeiten veranstaltet, an denen jedes Dorf seine Traditionen zum Vorschau bringt. Meistens hält eine in der Region bekannte Persönlichkeit eine Gelegenheitsrede und örtliche Musikgruppen führen traditionelle aber auch moderne Musik auf. Gegen Dämmerung erscheinen in meisten Orten Kinder mit leuchtenden Laternen (meistens Papierlaternen mit Kerzen). In den Gebirgen kann man dann auf vielen Bergspitzen Feuer sehen.

Other articles

31. Oktober – Reformationstag Heutzutage

31. Oktober – Reformationstag Heutzutage feiert man den Reformationstag, um darauf hinzuweisen, dass die Reformation nicht in der...
Read More

1. August – Bundesfeiertag Der Nationalfeiertag der

1. August – Bundesfeiertag Der Nationalfeiertag der Schweiz gedenkt den Geburtstag der Schweizerischen Eidgenossenschaft. Die Anfänge der heutigen...
Read More

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.